Holzbau- und Montagetechnik (Abend)

Der traditionelle Baustoff Holz hat sich zu einem äußerst innovativen Werkstoff entwickelt. Neue Fertigungsmethoden in Kombination mit moderner Verbindungstechnik ermöglichen eine breite Anwendung. Von einem Holzbau spricht man, wenn zumindest die tragenden Elemente aus dem Werkstoff Holz bestehen. Holz ist ein organischer Baustoff, der empfindlich auf bestimmte Insekten und Feuchtigkeit reagiert. Aus diesem Grund ist schon in der Planung auf die Wahl der Holzsorte und der erforderlichen Maßnahmen zum Schutze der Holzbauteile Rücksicht zu nehmen.

Ziel dieses Ausbildungsschwerpunktes ist es, die unterschiedlichen Herausforderungen mit den verschiedenen Ansätzen im Bereich des Holzbaus kombinieren und individuelle Lösungen von bautechnischen Aufgaben erarbeiten zu können.

Hier geht es zur Anmeldung.

Kolleg (Einstieg mit Matura)
Dauer (Abendform)
6 Semester (Stundentafel)
Zugangsvoraussetzungen: Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung
Abschluss
Diplomprüfung
Perspektiven
Einschlägige Berechtigungen lt. Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz, Universitäts- und Fachhochschulberechtigung
Aufbaulehrgang (Einstieg ohne Matura)
Dauer (Abendform)
7 Semester (Stundentafel)
Zugangsvoraussetzungen: Abschluss facheinschlägige Fachschule, Vorbereitungslehrgang*
Abschluss
Reife- und Diplomprüfung
Perspektiven
Einschlägige Berechtigungen lt. Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz, Universitäts- und Fachhochschulberechtigung

*Vorbereitungslehrgang

Der Vorbereitungslehrgang stellt den Einstieg und die Zugangsvoraussetzung für den Aufbaulehrgang dar. Die Ausbildung dient zum einen dazu, bautechnisches Grundwissen zu erwerben und zum anderen dazu, eine Basis in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik als Vorbereitung für die spätere Reifeprüfung zu schaffen. Der Vorbereitungslehrgang dauert 1 Semester, wobei fachspezifische Vorkenntnisse angerechnet werden können (Stundentafel). Vorausgesetzt werden eine Ausbildung als Bauhandwerker, Abschluss einer Werkmeisterschule, eine LAP sowie das Erreichen des 18. Lebensjahrs.

Liebe(r) InteressentIn

Sie verwenden eine alte Browserversion (< IE9)

Um die Website ohne Einschränkungen betrachten zu könnne, führen Sie bitte ein Update ihres aktuellen Browsers (Internet Explorer) durch oder installieren sich zusätzlich einen anderen Browser (z.B. Google Chrome oder Firefox).

Alternative Browser:

OPEN HOUSE INFO 2015

Besuchen Sie uns beim OPEN HOUSE 2015 in der Ortweinschule und lassen Sie sich persönlich beraten.

Wir bieten Führungen durch Abteilungen und Fachrichtungen für alle interessierten Eltern und SchülerInnen. Nehmen Sie – falls vorhanden – Mappen mit Ihren Arbeiten mit, damit wir Ihnen ein ausführliches Feedback geben können.

Wir informieren unter anderem über:

Für alle Fachrichtungen der Abteilung Kunst & Design bekommen Sie außerdem spezielle Informationen über

Während des OPEN HOUSE finden Sie die ideale Möglichkeit, um alle Fragen zu stellen, die Sie zur Schule haben. Sie bekommen Einblick in sämtliche Bereiche der angebotenen Ausbildungsschwerpunkte.