Erasmus+ Projekte

Die Ortweinschule fühlt sich in ihrer Bildungsarbeit Qualität und ständiger Weiterentwicklung verpflichtet - und das nicht nur im Rahmen der Qualitätsinitiative Berufsbildung (QIBB). Unser primäres Ziel ist es, die Schule als Kompetenzzentrum für die Vermittlung von technischen und künstlerischen Qualifikationen zu etablieren und die Themenführerschaft bei der Entwicklung und Nutzung von modernen Lehr- und Lernmethoden auf diesem Gebiet zu erlangen.

Mobilität, Weltoffenheit und interkulturelles Verständnis: ORTE.die Vielfalt

 Aufgrund dieser Zielsetzung und der Vielfältigkeit und exklusiven Ausrichtung der angebotenen Qualifikationen denkt die Ortweinschule über den Tellerrand hinaus. Sie leistet ihre Bildungsarbeit einerseits mit einem starken internationalen Bezug und setzt auf Mobilität, Weltoffenheit und interkulturelles Verständnis, um den AbsolventInnen bestmögliche Chancen am europäischen Arbeitsmarkt zu eröffnen, andererseits soll allen in Österreich lebenden und verweilenden Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, adäquate Voraussetzungen für eine erfolgreiche Qualifizierung geboten werden.

Projekt LIVE@Ortwein - Mehrsprachigkeit und Inklusion an der Ortweinschule.

Weiterbildung des Lehrpersonals im europäischen Kontext

Die Fähigkeiten, die Erfahrung und das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wesentliche Grundlagen für die erfolgreiche Umsetzung von Bildungs- und Qualitätsentwicklungszielen. Vor allem hinsichtlich neuer Lehrmethoden und Lehrmittel im Bereich Content and Language Integrated Learning (CLIL), Deutsch als Fremd und Zweitsprache (DaF/DaZ) und Sprachsensibilität im Fachunterricht besteht kontinuierlicher Entwicklungsbedarf. Das Erlernen und Erproben neuer Lehrmethoden, die den sich wandelnden Gegebenheiten vor Ort entsprechen, ist im Interesse aller Lehrkräfte und grundsätzlicher Teil unseres Professionalisierungsprozesses im Sinne des Life Long Learning. 

Allgemeines Ziel einer europäischen Ausrichtung und der Teilnahme der Ortweinschule am Mobilitätsprogramm von Erasmus+ ist unter anderem die kontinuierliche Weiterbildung des Lehrpersonals im europäischen Kontext, um den Transfer von Beispielen guter europäischer Praxis an die Schule sicher zu stellen. Lehrerinnen der HTBLVA Ortweinschule freuen sich auf die Chance im internationalen Kontext von KollegInnen lernen zu dürfen, etwas Anderes zu erleben und zu erproben und das Gelernte, in an die Bedürfnisse unserer Schule adaptierter Weise, vor Ort vorstellen und umsetzen zu dürfen.

Die Ortweinschule zielt mit LIVE@Ortwein auf:

  • Anpassung und Verbesserung des fachspezifischen Sprachunterrichts im Sinne eines integrativen gelungenen Miteinanders und der (inter)nationalen Wettbewerbsfähigkeit der AbsolventInnen der Ortweinschule.
  • Professionalisierung des Lehrpersonals im methodisch/didaktischen Bereich hinsichtlich der Vermittlung von Lehrinhalten in einer Fremdsprache.
  • Erweiterung der Methodenkompetenz aller mit CLIL (Deutsch, Englisch) befasster LehrerInnen durch schulinterne Fortbildungen (SCHILF), die von am Mobilitätsprogramm teilnehmenden Personen angeboten werden.
  • Motivation der am Projekt beteiligten MitarbeiterInnen, die Mobilitäten wahrnehmen, neue Projektideen zu entwickeln.
  • Reduzierung der Drop-Out Rate bei SchülerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache in den Einstiegsjahrgängen durch professionellen Umgang mit den Herausforderungen eines multi-und plurikulturellen, multi- und plurilingualen Schulkontexts.
  • Austausch mit internationalen KollegInnen und Aufbau / Erweiterung des europäischen Netzwerks an Schulen mit vergleichbarem Angebot. 

Projektlaufzeit: 06/2016 – 05/2018

Information und Kontakt: benko.margot@ortweinschule.atmayrhofer.max@ortweinschule.at

Pilgrims Teacher Training 2016 – Video (mit Kollegen Andreas Turk):

Erasums+ Programme by the European Unionlive@ortwein

Liebe(r) InteressentIn

Sie verwenden eine alte Browserversion (< IE9)

Um die Website ohne Einschränkungen betrachten zu könnne, führen Sie bitte ein Update ihres aktuellen Browsers (Internet Explorer) durch oder installieren sich zusätzlich einen anderen Browser (z.B. Google Chrome oder Firefox).

Alternative Browser:

OPEN HOUSE INFO 2015

Besuchen Sie uns beim OPEN HOUSE 2015 in der Ortweinschule und lassen Sie sich persönlich beraten.

Wir bieten Führungen durch Abteilungen und Fachrichtungen für alle interessierten Eltern und SchülerInnen. Nehmen Sie – falls vorhanden – Mappen mit Ihren Arbeiten mit, damit wir Ihnen ein ausführliches Feedback geben können.

Wir informieren unter anderem über:

Für alle Fachrichtungen der Abteilung Kunst & Design bekommen Sie außerdem spezielle Informationen über

Während des OPEN HOUSE finden Sie die ideale Möglichkeit, um alle Fragen zu stellen, die Sie zur Schule haben. Sie bekommen Einblick in sämtliche Bereiche der angebotenen Ausbildungsschwerpunkte.