Medientechnologie und angewandte Informatik (MTIN)

Technische Gegebenheiten stellen in einer mediatisierten und technologisierten Gesellschaft Formungsbedingungen für ästhetisches Handeln dar. Im Fach Medientechnologie und Angewandte Informatik an der Ortweinschule erlernen Schüler*innen einerseits den Umgang mit analogen (bspw. Siebdruck) und digitalen (Computer, Fotografie) Medientechnologien. Andererseits wird anhand von Übungen erkundet, wie die besonderen Bedingungen und Möglichkeiten der Medientechnologien Inspirationsquelle und Teil des individuellen Ausdrucksrepertoires werden können.  

Dies geschieht nicht aus einem technokratischen Blickwinkel, sondern stets in Kontext und Hinblick auf die gestalterische Anwendung. Eine Engführung mit Fächern wie „Entwerfen“ oder „Typografie“ ist daher unabdingbar und gewollt.  

Da das technische Know-How ein wichtiges Kriterium für Arbeitgeber darstellt1, erfüllt das Fach „MTIN“ neben anderen eine tragenden Funktion im Ausbildungsbereich Grafik- und Kommunikationsdesign.

Projekte

Liebe(r) InteressentIn

Sie verwenden eine alte Browserversion (< IE9)

Um die Website ohne Einschränkungen betrachten zu könnne, führen Sie bitte ein Update ihres aktuellen Browsers (Internet Explorer) durch oder installieren sich zusätzlich einen anderen Browser (z.B. Google Chrome oder Firefox).

Alternative Browser:

OPEN HOUSE INFO 2015

Besuchen Sie uns beim OPEN HOUSE 2015 in der Ortweinschule und lassen Sie sich persönlich beraten.

Wir bieten Führungen durch Abteilungen und Fachrichtungen für alle interessierten Eltern und SchülerInnen. Nehmen Sie – falls vorhanden – Mappen mit Ihren Arbeiten mit, damit wir Ihnen ein ausführliches Feedback geben können.

Wir informieren unter anderem über:

Für alle Fachrichtungen der Abteilung Kunst & Design bekommen Sie außerdem spezielle Informationen über

Während des OPEN HOUSE finden Sie die ideale Möglichkeit, um alle Fragen zu stellen, die Sie zur Schule haben. Sie bekommen Einblick in sämtliche Bereiche der angebotenen Ausbildungsschwerpunkte.