Malerei

Kunst kann nicht einfach nach einer wissenschaftlichen Methode vermittelt werden. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen daher das Kennenlernen vieler bildnerischer Ausdrucksmittel, wie Malerei und Druckgrafik sowie selbständige künstlerische Arbeit, intensive künstlerische Auseinandersetzung mit Thema, Material, zeitgenössischem Diskurs und die Vorbereitung auf die berufliche Selbständigkeit.

Infobox
Voraussetzungen
Mindestalter 18 Jahre, Eignungsprüfung
Dauer: 2 Jahre
Abschluss
Abschlussprüfung, einschlägige 
Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und 
Berufsausbildungsgesetz, ISCED-Ebene: 5B Der erfolgreiche Abschluss dieser Ausbildung gilt für die Anerkennung von Berufsqualifikationen in der Europäischen Union als Absolvierung eines reglementierten Ausbildungsgangs. Das Zeugnis stellt ein Diplom eines Ausbildungsganges im Sinne der Richtlinie 2005/36/EG dar. Es ersetzt einen Ausbildungsnachweis, den eine Hochschul- oder Universitätsausbildung bei reglementierten Berufen verlangen könnte.
Unterrichtszeit
Im Regelfall findet der Unterricht an drei Tagen geblockt statt.
Kosten
Die Ausbildung ist kostenlos, nur Material muss selbst getragen werden.
Kontakt
+43 (0)5 0248 019 - 339 | Prof. Mag. art. Erwin Talker
Email senden

Grundlage der Lehre an der Ortweinschule ist die künstlerische Praxis. Anhand der spezifischen Herausforderungen, denen die Studierenden sich in Projekten stellen, erarbeiten sie sich Wissen und entwickeln Handlungsstrategien, die sie auf künftige Aufgaben übertragen können. Bei allen Projekten werden sie begleitet und besprechen in der Gruppe inhaltlich-künstlerische, gesellschaftliche und praktische Fragen.

Spezifische Ausbildungsschwerpunkte

In regelmäßigen Fachgesprächen werden kulturspezifische Themen der Kunsttheorie,  Ästhetik und  Sozialwissenschaft diskutiert sowie eigene Kunstwerke und Projektarbeiten der Mitstudierenden analysiert.

Dies sorgt für neue Perspektiven, unterstützt bei der Entwicklung des eigenen künstlerischen Selbstverständnisses und schärft den individuellen Ansatz. Der Kontakt zwischen Klassen, die medial unterschiedlich arbeiten, wird gefördert. Dieser ständige Austausch zwischen den Studierenden und mit den Lehrenden trägt wesentlich zur künstlerischen Qualität der Werke der Studierenden bei.

Fächer & Schwerpunkte

Liebe(r) InteressentIn

Sie verwenden eine alte Browserversion (< IE9)

Um die Website ohne Einschränkungen betrachten zu könnne, führen Sie bitte ein Update ihres aktuellen Browsers (Internet Explorer) durch oder installieren sich zusätzlich einen anderen Browser (z.B. Google Chrome oder Firefox).

Alternative Browser:

OPEN HOUSE INFO 2015

Besuchen Sie uns beim OPEN HOUSE 2015 in der Ortweinschule und lassen Sie sich persönlich beraten.

Wir bieten Führungen durch Abteilungen und Fachrichtungen für alle interessierten Eltern und SchülerInnen. Nehmen Sie – falls vorhanden – Mappen mit Ihren Arbeiten mit, damit wir Ihnen ein ausführliches Feedback geben können.

Wir informieren unter anderem über:

Für alle Fachrichtungen der Abteilung Kunst & Design bekommen Sie außerdem spezielle Informationen über

Während des OPEN HOUSE finden Sie die ideale Möglichkeit, um alle Fragen zu stellen, die Sie zur Schule haben. Sie bekommen Einblick in sämtliche Bereiche der angebotenen Ausbildungsschwerpunkte.