Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung

Die Ausbildung umfasst alle Bereiche der Innenraum- und Möbelobjektgestaltung von der ersten Idee bis zur Produktion und Montage hochwertiger Möbel. Selbständigkeit und Eigenverantwortung sind ebenso gefordert wie handwerkliches Können und kaufmännisches Fachwissen. Neben dem richtigen Einsatz von Farbe, Materialien und Licht gehören die Planung von Produktionsabläufen sowie das Entwickeln neuer Details und Konstruktionsweisen zu den Ausbildungsschwerpunkten.

Infobox
Voraussetzungen
Mindestalter 18 Jahre, positive Ablegung der Lehrabschlussprüfung für Tischler/Tischlereitechnik, oder Abschluss einer 4-jährigen Fachschule für Tischler, oder Abschluss einer 5-jährigen HTBLA für Innenraumgestaltung und Möbelbau oder Möbel-Raum-Design bzw. einer HTBLA für Innenarchitektur und Holztechnologie oder Raum- und Objektgestaltung, Eignungsprüfung
Dauer: 2 Jahre
Abschluss
Abschlussprüfung, einschlägige 
Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und 
Berufsausbildungsgesetz, ISCED-Ebene: 5B Der erfolgreiche Abschluss dieser Ausbildung gilt für die Anerkennung von Berufsqualifikationen in der Europäischen Union als Absolvierung eines reglementierten Ausbildungsgangs. Das Zeugnis stellt ein Diplom eines Ausbildungsganges im Sinne der Richtlinie 2005/36/EG dar. Es ersetzt einen Ausbildungsnachweis, den eine Hochschul- oder Universitätsausbildung bei reglementierten Berufen verlangen könnte.
Kontakt
+43 (0)5 0248 019 - 330 | Alois Buchinger, Erich Zotter
Email senden

Raum und Möbel

Die Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung an der Ortweinschule ist die einzige zweijährige und damit auch die umfassendste Tischlermeisterausbildung in Österreich. 

Die Ausbildungsschwerpunkte liegen in der Innenarchitektur und der Gestaltung von Möbelobjekten, in der fachtechnischen Ausbildung und in der Betriebsführung. Weiters erhalten die SchülerInnen eine ergänzende Ausbildung in Englisch, Bau- und Möbelstile, Präsentation und Verkauf. Der stark an der Praxis orientierte Unterricht erfolgt weitgehend in Form von fächerübergreifenden Projekten und findet an der Tagesschule werktags teilweise geblockt statt.

Mehr Qualifikationen

Wir ermöglichen es den SchülerInnen, während des Besuchs der Meisterklasse eine Reihe von Zusatzqualifikationen wie Berufsreifeprüfung, Elektroinstallation für TischlerInnen, Cambridge Certificate, Verkaufs- und Präsentationsseminar und CNC-Technik zu erlangen.

Für SchülerInnen, die die Reifeprüfung ablegen wollen, bietet die Ortweinschule einen 4-semestrigen Vorbereitungskurs in Englisch, Deutsch und Mathematik an. Dieser Kurs kann während oder nach der Meisterausbildung besucht werden und schließt mit der Berufsreifeprüfung ab.

Die Tätigkeitsbereiche der AbsolventInnen für Tischlereitechnik und Raumgestaltung umfassen Planung und Verkauf, CNC-Steuerungen, Fertigung- und Produktionsleitung, Projektleitung, Arbeitsvorbereitung und Kalkulation. Sie können als selbstständige Unternehmer tätig werden oder nach erfolgreicher Ablegung der Berufsreifeprüfung, die wir anbieten, oder einer Studienberechtigungsprüfung ein Studium beginnen.

Innenarchitekt BÖIA

Die „Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung“ an der Ortweinschule bietet als einzige Tischlermeisterausbildung in Österreich ihren AbsolventInnen nach erfolgreichem Abschluss und zusätzlicher Ablegung der Reife- oder Studienberechtigungsprüfung die Möglichkeit die Mitgliedschaft beim „BÖIA – Bund Österreichischer Innenarchitektur“ zu beantragen.

Nach 3-jähriger einschlägiger Praxis kann die Standesbezeichnung „Innenraumgestalter BÖIA“ geführt werden. Nach weiteren drei Jahren Praxis wird die geschützte Bezeichnung „Innenarchitekt BÖIA“ verliehen.

Zum Film: Meisterstückvernissage

...mehr

Fächer & Schwerpunkte

Liebe(r) InteressentIn

Sie verwenden eine alte Browserversion (< IE9)

Um die Website ohne Einschränkungen betrachten zu könnne, führen Sie bitte ein Update ihres aktuellen Browsers (Internet Explorer) durch oder installieren sich zusätzlich einen anderen Browser (z.B. Google Chrome oder Firefox).

Alternative Browser:

OPEN HOUSE INFO 2015

Besuchen Sie uns beim OPEN HOUSE 2015 in der Ortweinschule und lassen Sie sich persönlich beraten.

Wir bieten Führungen durch Abteilungen und Fachrichtungen für alle interessierten Eltern und SchülerInnen. Nehmen Sie – falls vorhanden – Mappen mit Ihren Arbeiten mit, damit wir Ihnen ein ausführliches Feedback geben können.

Wir informieren unter anderem über:

Für alle Fachrichtungen der Abteilung Kunst & Design bekommen Sie außerdem spezielle Informationen über

Während des OPEN HOUSE finden Sie die ideale Möglichkeit, um alle Fragen zu stellen, die Sie zur Schule haben. Sie bekommen Einblick in sämtliche Bereiche der angebotenen Ausbildungsschwerpunkte.