Schmuck Metall Design

Das menschliche Bedürfnis, sich zu schmücken, ist älter als die Notwendigkeit von Bekleidung. Die Gründe dafür sind vielfältig und auch nach vielen Jahrtausenden Zivilisation aktuell. Schmuck Metall Design ist eine Ausbildung zu kreativen SchmuckgestalterInnen. Gegenwärtig ist eine Rückbesinnung auf Qualität und Individualität in der Gesellschaft zu beobachten. SchmuckmacherInnen, die individuellere Stücke fertigen, profitieren davon.

Infobox
Voraussetzungen
Positiver Abschluss der 8. Schulstufe, Eignungsprüfung, evtl. Aufnahmeprüfung
Dauer: 5 Jahre
Abschluss
Reife- und Diplomprüfung, einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und Berufsausbildungsgesetz, Fachhochschul- und Universitätsberechtigung, eine Anrechnung an Fachhochschulen und Universitäten ist möglich.
Kosten
Die Ausbildung ist kostenlos, nur Material muss selbst getragen werden.
Email senden

Tradition und Innovation

Wir führen technisch-handwerkliches Wissen in praktischer und theoretischer Hinsicht mit der Fähigkeit zusammen, eigenständige Schmuckstücke und Kleinobjekte zu entwerfen. So bekommen die SchülerInnen die Kompetenz, ihre individuellen Ideen zu entwickeln, konstruktives Denken für die Fertigung zu trainieren und all das handwerklich fundiert in einem Schmuckstück umzusetzen. Die traditionellen Fertigungsmethoden des Gold- und Silberschmieds und innovative Technologien sind ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die SchülerInnen lernen, sich entsprechend zu präsentieren und ihre Werke zu dokumentieren.

Wir bieten die Möglichkeit, sich Kompetenzen in Handwerk und Design anzueignen und diese oft getrennten Felder zu verbinden. So heben sich unsere AbsolventInnen aus der Masse hervor. Sie sind in der Lage, alle Bereiche eines Atelierbetriebes selbst abdecken zu können. Dadurch ist es ihnen auch möglich, unspezifische Gestaltungsaufgaben zu übernehmen und künstlerische Projekte abzuwickeln oder öffentliche Präsentationen zu gestalten.

Berufsfeld

Sie können künstlerische Unikate und Schmuck für eine serielle Produktion entwerfen und Tragbarkeit, zeitgemäße Formensprache sowie Materialvorgaben in ihre Gestaltung einbeziehen. Durch ihr technisches Wissen können sie die Umsetzung planen, Kleinserien selbst herstellen oder in einem Betrieb für das Schmuckdesign tätig sein. 

Unsere AbsolventInnen können die Lehrabschlussprüfung für Gold- und Silberschmiede und Juweliere ablegen, Projekte im Gestaltungsbereich umsetzen und als BeraterInnen fungieren. Sie werden in der Wirtschaft geschätzt, haben die Kenntnisse eines gelernten Goldschmiedes, können aber über die tradierten technischen und gestalterischen Lösungen hinaus individuelle entwickeln.

...mehr

Fächer & Schwerpunkte

Liebe(r) InteressentIn

Sie verwenden eine alte Browserversion (< IE9)

Um die Website ohne Einschränkungen betrachten zu könnne, führen Sie bitte ein Update ihres aktuellen Browsers (Internet Explorer) durch oder installieren sich zusätzlich einen anderen Browser (z.B. Google Chrome oder Firefox).

Alternative Browser:

OPEN HOUSE INFO 2015

Besuchen Sie uns beim OPEN HOUSE 2015 in der Ortweinschule und lassen Sie sich persönlich beraten.

Wir bieten Führungen durch Abteilungen und Fachrichtungen für alle interessierten Eltern und SchülerInnen. Nehmen Sie – falls vorhanden – Mappen mit Ihren Arbeiten mit, damit wir Ihnen ein ausführliches Feedback geben können.

Wir informieren unter anderem über:

Für alle Fachrichtungen der Abteilung Kunst & Design bekommen Sie außerdem spezielle Informationen über

Während des OPEN HOUSE finden Sie die ideale Möglichkeit, um alle Fragen zu stellen, die Sie zur Schule haben. Sie bekommen Einblick in sämtliche Bereiche der angebotenen Ausbildungsschwerpunkte.