Mo. 29.10.2018_13:09h

video&filmtage

Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms steht die Wahl vieler kreativ Tätigen zwischen einem finanziell sicheren Job und einer Künstlerkarriere.

Ein Film von Zoe Borzi (Buch/Regie), Jonathan Steininger (Produktion), Nikolaus Heckel (Kamera), Nicolas Glockner-Lösch (Schnitt), Raphael Wohlgemuth (Ton) und Johannes Fischer (Titeldesign).
Eine Produktion der HTBLVA-Ortweinschule Graz/Film und MultimediaArt

Jury-Begründung:

Es gibt keinen Plan B.
Wer hat den Mut, sich den Spielregeln unserer Gesellschaft zu verweigern? Unser System lässt nicht viel Spielraum, "anders" zu sein. Wer der eigenen Intuition und der eigenen Kreativität folgen möchte und die Kunst zum Lebensinhalt macht, braucht Kraft und diesen Mut. Wir erleben vier starke Protagonist_innen, die ihren eigenen Weg eingeschlagen haben und mit ihrer Leidenschaft für das, was sie tun, das Publikum in ihren Bann ziehen. Sie versuchen ihr eigenes kreatives Schaffen mit den Anforderungen des Alltags unter einen Hut zu bekommen. Ein Thema, das alle beschäftigt, die im künstlerischen Bereich tätig sind oder sein wollen. Die Filmemacherin mit ihrem Team folgt diesen vier außergewöhnlichen Menschen mit großer Sensibilität, sie gibt ihnen Raum und Zeit sich zu öffnen und vertraut auf die Stärke ihrer Figuren. Wenn Menschen vor der Kamera Wahrhaftigkeit ausstrahlen, so haben die Filmemacher_innen etwas richtig gemacht. Am Ende des Films finden diese unterschiedlichen Persönlichkeiten in einer gelungenen Montage zueinander und werden zu einer gemeinsamen starken Stimme für die Kunst.

Der Festival-Trailer 2018 stammt übrigens ebenfalls von einer Ortweinschülerin, nämlich von Martha Schnuderl:
Trailer video&filmtage 2018

Website video&filmtage

Zur Übersicht

Liebe(r) InteressentIn

Sie verwenden eine alte Browserversion (< IE9)

Um die Website ohne Einschränkungen betrachten zu könnne, führen Sie bitte ein Update ihres aktuellen Browsers (Internet Explorer) durch oder installieren sich zusätzlich einen anderen Browser (z.B. Google Chrome oder Firefox).

Alternative Browser:

OPEN HOUSE INFO 2015

Besuchen Sie uns beim OPEN HOUSE 2015 in der Ortweinschule und lassen Sie sich persönlich beraten.

Wir bieten Führungen durch Abteilungen und Fachrichtungen für alle interessierten Eltern und SchülerInnen. Nehmen Sie – falls vorhanden – Mappen mit Ihren Arbeiten mit, damit wir Ihnen ein ausführliches Feedback geben können.

Wir informieren unter anderem über:

Für alle Fachrichtungen der Abteilung Kunst & Design bekommen Sie außerdem spezielle Informationen über

Während des OPEN HOUSE finden Sie die ideale Möglichkeit, um alle Fragen zu stellen, die Sie zur Schule haben. Sie bekommen Einblick in sämtliche Bereiche der angebotenen Ausbildungsschwerpunkte.