MEISTERSCHULE TISCHLEREITECHNIK UND RAUMGESTALTUNG – FACHKRÄFTESTIPENDIUM

Wirklich gute Neuigkeiten gibt es für die angehenden Schüler:innen der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung, denn ab kommendem Schuljahr wird die Ausbildung für die jungen Erwachsenen gefördert.

In Schulterschluss zwischen Schulleitung, Politik und Interessensvertretung hat diese monatliche finanzielle Unterstützung möglich gemacht. Unter der Devise „leichter leben, leichter lernen“ können dank dieses Stipendiums mehr junge Tischler:innen das österreichweit einzigartige zweijährige Bildungsangebot der Ortweinschule nutzen, was wiederum dem Tischlerhandwerk zugutekommt.

Die Förderung wurde für die gesamte 4-semestrige Ausbildungsdauer dieser österreichweit einzigartigen und umfassendsten Meisterschulausbildung für Tischler:innen eingerichtet. Die finanzielle Unterstützung erleichtert den Zugang zur Weiterbildung und garantiert für top-qualifizierte Absolvent:innen der Meisterschule, die für das Tischlerhandwerk und die Wirtschaft unerlässlich sind.

Besonderer Dank Einrichtung des Fachkräftestipendiums Schüler:innen der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung gilt Mag. Doris Stiksl von ProHolz, den beiden LIM Stv. TM Martina Kahr und TM Harald Almer von der Landesinnung der Tischler, Nationalratsabgeordneten BM Joachim Schnabl, MinR. Wolfgang Kern vom Bildungsministerium sowie der Schulleitung der Ortweinschule, Dir. Manfred Kniepeiss, AV Martin Hörl und AV Manfred Zellinger.

Ausbildungszweig: Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung
Beteiligte Klassen: 1AMIHR, 2AMIHR
Verfasser: Christian Lederhaas & Erich Zotter